Custos Aeris: Neue Auswertungen zum vorbeugenden Schutz der historischen Bleiverglasung (Teil 3)

Risiko Temperatur- und Feuchte-Wechselbeanspruchung


Risiko Temperaturwechselbeanspruchung

Temperaturwechselbeanspruchung um die 0 Grad Celsius herum führt zu Eis- und Tauwasserbildung. Feste und flüssige Phase wechseln ständig. Dies führt zu mechanischen Schäden an der Gelschicht und es bilden sich Risse, Krusten, Krakelierung und Ablösungen /Hör 06/. Es gibt noch keine Grenzwerte darüber, wie oft dies pro definierte Zeiteinheit passieren darf außer „möglichst wenig“. Im folgenden Diagramm wird die Zahl der Wechsel pro Zeiteinheit bei einer Schutzverglasung in einer Kathedrale dargestellt:




Risiko Feuchtewechselbeanspruchung

Feuchtewechselbeanspruchungen um die 80% herum führen zur Salzkristallisation, Reißen der Gelschicht und Verstärkung der Korrosion /Hör 06/. Auch hier gibt es keine Grenzwerte, so daß wiederum die Zahl der Wechsel pro Zeiteinheit dargestellt wird.

                                        

Referenzen:     

Hör, M. u. F. A. e., 2016. Möglichkeiten einer Klimastabilisierung für durch anthropogene Umwelteinflüsse geschädigte Glasmalereibestände am Beispiel von St. Sebald in Nürnberg, Nürnberg: St. Sebald, Nürnberg.


Danksagung:
Diese Arbeiten sind eine eigene Fortsetzung des von der DBU geförderten und abgeschlossenen Projektes DBU Aktenzeichen 30751 „Entwicklung und modellhafte Anwendung eines neuwertigen Sensorsystems zur Überwachung der nachhaltigen Wirksamkeit von Schutzverglasungen für durch anthropogene Umwelteinflüsse gefährdete Glasmalereien am Beispiel der Wiesenkirche in Soest“. Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals für die Förderung des Projektes.

Ansprechpartner: 
Michael Robrecht, iXtronics GmbH, Paderborn
Hans Daams, Hajuveda Heritage, Monschau

Direktkontakt: 
hans.daams@hajuvda.solutions
michael.robrecht@ixtronics.com

Webadressen: 
https://www.hajuveda.solutions
https://ix.ixtronics.com/de/

Blog: 
https://custosaeris-d.blogspot.com

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Custos Mucoris: DBU-Projekt zur präventiven Vermeidung von Schimmelbildung genehmigt (Az. 35604)

Custos Aeris: Aktuelle Messdaten der letzten 15 Monate aus einer Kathedrale

Custos Aeris: New evaluations for the preventive protection of historical lead glazing (Part 3)