Posts

Es werden Posts vom August, 2018 angezeigt.

Video Tutorial Montage des Custos Aeris Taupunktwächters

Dieses Video zeigt die 3-minütige Montage von Custos-Aeris zur Taupunktüberwachung von Schutzverglasungen ohne Kabelverlegung und besondere Vorkenntnisse.

https://youtu.be/oagknmgGeUQ




Wenn Sie über Neuheiten zum Thema informiert werden möchten, dann klicken Sie oben bitte auf den "Abonnieren"-Knopf
Direktkontakt:  hans.daams@hajuveda.solutions oder michael.robrecht@ixtronics.com



Querschnitt Montage der Custos Aeris Module

Bild
Montageanweisung für Custos Aeris ohne Kabelverlegung und besondere Vorkenntnisse

Custos Aeris wurde so entwickelt, dass Einbau und Montage des Taupunktwächters schnell und problemlos realisierbar sind. Besonders wichtig hierbei ist, dass keine Stromversorgungskabel und keine Sensorkabel verlegt werden müssen. Die Sensoren sind in einem Hauptmodul und einem Luftspaltmodul integriert. Der eingebaute Akku ermöglicht eine Laufzeit des Systems von mindestens einen Jahr und wird bei günstiger Lage durch Sonnenlicht immer wieder aufgetankt. Die Kommunikation erfolgt wie beim Handy über das Mobilfunknetz und die Daten werden einmal pro Tag in der Cloud abgespeichert. Dort kann man sich die Daten jederzeit per Webbrowser ansehen.

Das folgende Bild zeigt einen Querschnitt des Aufbaus in einer typischen Situation aus Schutzverglasung und historisch wertvoller Bleiverglasung:


Das Hauptmodul wird zum Innenraum hin in die Deckschiene eingeklipst und das Luftspaltmodul befindet sich im Zwischenraum…

Funktionselemente Custos Aeris Taupunktmessung

Bild
Beschreibung des Hauptmoduls und des Luftspaltmoduls
Ein Beitrag von Michael Robrecht, iXtronics

Für die Bestimmung des Taupunktes sind Daten für die Luftfeuchte und Lufttemperatur im Spalt zwischen Schutzverglasung und Bleiverglasung erforderlich und zusätzlich die Temperaturen der Schutzverglasungsoberfläche und der Bleiverglasungsoberfläche. Der Taupunkt der Luft kann mit einigen Formeln aus der Luftfeuchte und der Lufttemperatur berechnet werden. Liegen die Temperaturen der Glasoberflächen tiefer, entsteht das unerwünschte und gefährliche Kondenswasser. Berührende Sensoren für die Messung der Glastemperaturen sind aus konservatorischer Sicht sehr unerwünscht. Daher verwendet Custos Aeris für die Messung der Glastemperaturen ausschließlich optische Sensoren.

Kondensat kann aber auch an der Innenraum-seitigen Bleiglasoberfläche entstehen. Daher ist es nötig, auch die Innenraumluft bzgl. Luftfeuchte und Lufttemperatur zu erfassen und zusätzlich die Innenraum-seitige Temperatur auf der…