Funktionselemente Custos Aeris Taupunktmessung



Beschreibung des Hauptmoduls und des Luftspaltmoduls
Ein Beitrag von Michael Robrecht, iXtronics

Für die Bestimmung des Taupunktes sind Daten für die Luftfeuchte und Lufttemperatur im Spalt zwischen Schutzverglasung und Bleiverglasung erforderlich und zusätzlich die Temperaturen der Schutzverglasungsoberfläche und der Bleiverglasungsoberfläche. Der Taupunkt der Luft kann mit einigen Formeln aus der Luftfeuchte und der Lufttemperatur berechnet werden. Liegen die Temperaturen der Glasoberflächen tiefer, entsteht das unerwünschte und gefährliche Kondenswasser. Berührende Sensoren für die Messung der Glastemperaturen sind aus konservatorischer Sicht sehr unerwünscht. Daher verwendet Custos Aeris für die Messung der Glastemperaturen ausschließlich optische Sensoren.

Kondensat kann aber auch an der Innenraum-seitigen Bleiglasoberfläche entstehen. Daher ist es nötig, auch die Innenraumluft bzgl. Luftfeuchte und Lufttemperatur zu erfassen und zusätzlich die Innenraum-seitige Temperatur auf der Bleiverglasung.



Die Messdaten werden täglich morgens per Mobilfunk an die Cloud geschickt und jeder Kunde kann seine Daten dort ansehen.


Wenn die Delta-Taupunkte die Nullmarke unterschritten haben, liegt Kondensat vor.
Insgesamt kann das Mess-System wie folgt beschrieben werden:


n Sensorsystem zur berührungsfreien Überwachung von Glaskunst und Wandmalerei
n Automatische Berechnung und Überwachung aller Taupunktgrenzwerte
n Direkte Visualisierung aller Messdaten im Internetbrowser
n Berührungsfreie Messung der Glasoberflächentemperaturen
n Schutzverglasung
n Kunstglas im Luftspalt
n Kunstglas im Innenraum
n Berührungsfreie Messung der Wandtemperatur
n Messung von rel. Luftfeuchte und Temperatur im Luftspalt und Innenraum
n Messbereich: -20 °C bis 85 °C , Messtoleranz < 0,5 %
n Messdatenerfassung im 15-Minuten-Intervall
n Tägliches Senden der Messdaten zum gesicherten Webserver
n Download aller Messdaten als CSV-Datei möglich
n Energieautark für mindestens ein Jahr
n Einfachste Installation


Wenn Sie über Neuheiten zum Thema informiert werden möchten, dann klicken Sie oben bitte auf den "Abonnieren"-Knopf

Direktkontakt: 
hans.daams@hajuveda.solutions
oder
michael.robrecht@ixtronics.com

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Custos Mucoris: Systemplattform zur automatischen Detektion von Schimmelbildung an Kulturgütern mittels künstlicher Intelligenz, hier: Training des neuronalen Netzes Teil 2

Neue Dienstleistung: Risikoindikatoren für die historische Glasmalerei